Städtepartnerschaften

Partnerschaften von Städten und Gemeinden können und sollten als Baustein für eine nachhaltige Kooperation der deutschen und polnischen Zivilgesellschaften wirken. Dauerhaft stabile Verbindungen lassen sich am ehesten etablieren und erhalten, wenn eine ausreichende Identität der Interessen auf beiden Seiten besteht. Da sich Gesellschaften unterschiedlich entwickeln können, ist es eine dauerhafte Aufgabe, das Maß an Gemeinsamkeit zu bewahren und möglichst zu vergrößern. Deshalb sollte man sich nicht auf hergebrachte Muster von Besuchen und Gegenbesuchen von Honoratioren beschränken, sondern neue Formen inhaltlicher Zusammenarbeit entwickeln, die für beide Seiten von Nutzen sind und das gegenseitige Verständnis fördern.

Dokumentation: http://www.dpg-brandenburg.de/sites/default/files/Dokumentation_SPT_Endf4_komp.pdf

Kontakt: frank.kupferschmidt@dpg-brandenburg.de