Transodra-Presseschau – 23/2012

Informationen und Diskussionen aus der deutsch-polnischen Grenzregion

In der 23. Ausgabe der Transodra-Presseschau vom 6.11.2012 geht es um die folgenden Themen aus Westpommern und dem Lebuser Land:

Zachodniopomorskie (Westpommern)

+++ Personalprobleme gefährden Transplantationszentrum +++ Verstößt die Stettiner Familienkarte gegen Rechte der Eltern? +++ Stargarder Kindergarten-Finanzierung in der Kritik +++ Neuer Fischereihafen +++ Ausschreibung für die Stadtschnellbahn verzögert sich +++ Swinemünde bemüht sich um nachhaltige Mobilität +++ Wer wird die neue „Trafostation der Kunst“ leiten? +++ Renovierungsarbeiten auf Kriegsgräberstätte +++ Neue „Bäume der Erinnerung” gepflanzt +++ Johanniterschloss vor dem Verfall gerettet +++ Ausstellung mit Farbfotos aus dem Jahr 1947 +++ Outlet Park Szczecin eröffnet am Mittwoch +++

Lubuskie (Lebuser Land)

+++ Gestohlene Leichen werden nach Deutschland zurückgebracht +++ Lebuser Gemeinden am Rand des Bankrotts +++ Landesweite Anerkennung der Zusammenarbeit zweier Neiße- Dörfer +++ Digitales Fernsehen kommt +++ Jaehne-Villa könnte Oppositionsmuseum werden ++ + Neuer Reiseführer für Blinde +++ Alte Grünberger Küche wiederentdeckt +++

Die Transodra-Presseschau erscheint an jedem Dienstag. Wenn Sie die Presseschau wöchentlich zugeschickt bekommen möchten, senden Sie uns einfach eine Mail an:
presseschau@dpg-brandenburg.de

AnhangGröße
TRANSODRA_PRESSESCHAU_2012-23.pdf499.28 KB