Transodra-Presseschau – 36/2013

Informationen und Diskussionen aus der deutsch-polnischen Grenzregion

In der 36. Ausgabe der Transodra-Presseschau des Jahres 2013 vom 24.09.2013 geht es um die folgenden Themen aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

ZACHODNIOPOMORSKIE (WESTPOMMERN)
+++ Schmalspurbahn fährt wieder – für eine Woche +++ Bürgersteige nicht für Rollstuhlfahrer + ++ Industriepark wartet auf Investoren +++ Neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen +++ Sowjet-Denkmal erneut in der Diskussion +++ Proteste der Kleingärtner +++ Wasserrettung: Nach der Saison ist vor der Saison +++ Amphitheater bekommt Dach +++ Ökozentrum in Zalesie eröffnet +++ Festival der Wissenschaften +++

LUBUSKIE (LEBUSER LAND) / DOLNOSLĄSKIE (NIEDERSCHLESIEN)
+++ Abgeordnete für Braunkohletagebau +++ Falubaz wird Meister ohne Finale +++ Weniger Schulden als die anderen +++ Neue Notrufzentrale umstritten +++ Neißevertiefung soll dem Hochwasserschutz dienen +++ Dorfschule hat nur noch eine Schülerin +++ Ausflugsschiff Zefir entert die Oder +++ „Rejtan“ aus Holz und in 3D +++ Heimatkundler wollen Dampflok +++ Erstligaklub meldet Insolvenz an +++ Tagebaugegner überwacht? +++ 20.Jahrestag des Abzugs der Roten Armee sorgt für Freude und Ärger +++ Trödelmarkt in Jelenia Góra +++

Die Transodra-Presseschau erscheint an jedem Dienstag. Wenn Sie die Presseschau wöchentlich zugeschickt bekommen möchten, senden Sie uns einfach eine Mail an:
presseschau@dpg-brandenburg.de

AnhangGröße
TRANSODRA_PRESSESCHAU_2013-36.pdf1.08 MB