Transodra-Presseschau – 39/2013

Informationen und Diskussionen aus der deutsch-polnischen Grenzregion

In der 39. Ausgabe der Transodra-Presseschau des Jahres 2013 vom 15.10.2013 geht es um die folgenden Themen aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Zachodniopomorskie (Westpommern)

+++ Referenden zur Abwahl der Stadtoberhäupter gescheitert +++ Kein Tunnel in Sicht +++ Noch Hoffnung für Umgehungsstraße? +++ Kein Einlenken beim Investor der Nerzfarm +++ Festival Karuzela Cooltury fordert mehr finanzielle Unterstützung +++ Wolin-Doku in Cannes ++ + Streit um Gedenken an Heinrich George +++ Heiraten im Retro-Stil +++ Smartphone-App „Visit Szczecin“ ausgezeichnet +++ Dampflokfahrt anlässlich von 170 Jahren Eisenbahn +++

Lubuskie (Lebuser Land) und Dolnośląskie (Niederschlesien)

+++ Tauziehen um Führung in der Bürgerplattform (PO) +++ Frauen müssen es selbst machen +++ Knapp 300 Euro Durchschnittsverdienst +++ Mehr als ein gemeinsamer Bus +++ Sechs Jahre Warten auf den Lohn +++ Wildschweine deportiert und abgeschossen +++ Radio im Westen +++ Städtepartnerschaft mit einer Stadt in der Westukraine +++ Kupferwerke investieren in Atomkraft +++ In sieben Jahren grüner +++ Zwergen-Graffitis im Surrealismus- Kanon +++ Zygmunt Bauman über „Das braune Polen“

Die Transodra-Presseschau erscheint an jedem Dienstag. Wenn Sie die Presseschau wöchentlich zugeschickt bekommen möchten, senden Sie uns einfach eine Mail an:
presseschau@dpg-brandenburg.de

AnhangGröße
TRANSODRA_PRESSESCHAU_2013-39.pdf631.18 KB