Polnisch und Katholisch in Brandenburg und im Lebuser Land (Lubuskie)

Einladung zur Podiumsdiskussion am 22. September 2012 um 19 Uhr im Gemeindesaal der katholischen Kirche am Bassin 2 in Potsdam.

Die meisten Polinnen und Polen, die in Brandenburg leben, sind mehr oder weniger eng mit der katholischen Kirche verbunden. Die meisten einheimischen Brandenburger haben dagegen keine Bindung zu einer Kirche und begegnen gerade der katholischen Kirche, wenn nicht mit offener Ablehnung, dann doch mit einer gewissen Skepsis. Dies führt dazu, dass polnische Zugewanderte, das Thema Religion und die Bedeutung der Kirche in ihrem Leben eher verschweigen. Mit der Veranstaltung möchten wir zugewanderte Polinnen und Polen ermutigen, über ihre Religion und ihre Erfahrungen mit der katholischen Kirche zu sprechen. Gleichzeitig möchten wir einheimischen Brandenburgern zeigen, dass auch die katholische Kirche Polens viele Gesichter hat, Gruppierungen wie der „Klub der Katholischen Intelligenz“ aus Gorzow (Landsberg an der Warthe), den wir zu der Veranstaltung eingeladen haben.

Klub Inteligencji Katolickiej Gorzów

Der Klub Inteligencji Katolickiej (Klub der katholischen Intelligenz) in Gorzów Wielkopolski existiert seit 1976 und konnte sich 1981 als Verein registrieren. In der 1980er Jahren war er in der polnischen Bürgerrechtsbewegung aktiv und ist seit dem (bei ursprünglich christlichen Themen) auch im zivilgesellschaftlichen Bereich aktiv.

T. Klimek (Vorsitzende des KIK)
und Karl Fisher

Partnerschaft mit Gorzów verlängert

Beim KIK in Gorzów, von links:
A. Fiedler, T. Klimek, B. Ciemniejewska

Weiterführung der Zusammenarbeit zwischen DPG und KIK für 2011 vereinbart

Beim Besuch der DPG Brandenburg in Gorzów Wielkopolski Ende Oktober bei ihrer Partnerorganisation, dem KIK Gorzów, wurde ein Partnerschaftsvertrag für die weitere Projektarbeit im Jahr 2011 unterzeichnet.

Inhalt abgleichen