Über uns

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg (DPG Brandenburg) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit fast 100 Mitgliedern und wurde am 6. Dezember 1991 gegründet. Mit der Durchführung von Veranstaltungen, Vorträgen, Studienreisen, Fachkonferenzen und Seminaren setzt sich die Gesellschaft für die Verständigung zwischen Deutschen und Polen und für mehr Kenntnisse über unser Nachbarland Polen ein. Die DPG Brandenburg hat den Hauptsitz in Potsdam und zwei regionale Außenstellen – in Cottbus und Frankfurt (Oder). Sie ist Mitglied im Dachverband der Deutsch-Polnischen Gesellschaften.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit besteht in der Förderung der polnischen Sprache in Brandenburg, insbesondere in der Grenzregion. Wir tun dies, weil wir davon überzeugt sind, dass gute Kenntnisse der Nachbarsprache eine wesentliche Voraussetzung für eine Intensivierung der deutsch-polnischen Beziehungen in Brandenburg darstellen. Denn Verständnis wächst mit dem Vermögen, einander zu verstehen. Wie sollen sich Deutsche und Polen verständigen, wenn sie sich nicht sagen können, was sie aneinander schätzen oder kritisieren, wie ihr Alltag aussieht, welche Lebensziele sie verfolgen oder wie sie sich die Zukunft ihrer gemeinsamen Region vorstellen? Aus diesem Grund setzen wir uns seit vielen Jahren aktiv für den Ausbau und die Entwicklung des Polnischunterrichtes an Brandenburger Schulen ein. Darüber hinaus organisieren wir so genannte Tandem-Begegnungen entlang der Grenze (zurzeit um Frankfurt (Oder)/Słubice), in denen Menschen beiderseits der Oder gemeinsam treffen gemeinsam zu deutsch-polnischen Themen arbeiten und auch die Sprache des Anderen lernen.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Wir verstehen uns hier als Mittler für Menschen, Vereine oder Institutionen dies- und jenseits der Oder, die sich mit Projekten und Veranstaltungen grenzüberschreitend engagieren möchten. Konkret bedeutet dies, dass wir einerseits Kontakte zu polnischen beziehungsweise deutschen Partnern vermitteln und anderseits Hilfestellung für die ersten gemeinsamen Schritte anbieten. Obwohl wir auch eigene Projekte und Veranstaltungen durchführen, sind wir uns doch bewusst, dass wir nur als Multiplikator wirklich etwas bewegen können.

Unser Erfolg hängt wesentlich von der Zusammenarbeit und der Unterstützung unserer Freunde und Partner ab. Hierzu zählen seit vielen Jahren das Deutsch-Polnische Jugendwerk, das uns lange Zeit in seinem Haus beherbergte, der Deutsch-Polnische Journalistenclub „Unter Stereo-Typen“ sowie das Kolleg für polnische Sprache und Kultur.