Tags for Polnisch und Katholisch in Brandenburg und im Lebuser Land (Lubuskie)

Polnisch und Katholisch in Brandenburg und im Lebuser Land (Lubuskie)

Einladung zur Podiumsdiskussion am 22. September 2012 um 19 Uhr im Gemeindesaal der katholischen Kirche am Bassin 2 in Potsdam.

Die meisten Polinnen und Polen, die in Brandenburg leben, sind mehr oder weniger eng mit der katholischen Kirche verbunden. Die meisten einheimischen Brandenburger haben dagegen keine Bindung zu einer Kirche und begegnen gerade der katholischen Kirche, wenn nicht mit offener Ablehnung, dann doch mit einer gewissen Skepsis. Dies führt dazu, dass polnische Zugewanderte, das Thema Religion und die Bedeutung der Kirche in ihrem Leben eher verschweigen. Mit der Veranstaltung möchten wir zugewanderte Polinnen und Polen ermutigen, über ihre Religion und ihre Erfahrungen mit der katholischen Kirche zu sprechen. Gleichzeitig möchten wir einheimischen Brandenburgern zeigen, dass auch die katholische Kirche Polens viele Gesichter hat, Gruppierungen wie der „Klub der Katholischen Intelligenz“ aus Gorzow (Landsberg an der Warthe), den wir zu der Veranstaltung eingeladen haben.

Der „Klub der Katholischen Intelligenz“, kurz KIK entstand in den 50er Jahren als intellektueller Gesprächskreis innerhalb der katholischen Kirche Polens. Zu den wesentlichen Anliegen der KIK-Gruppen gehörten die Aufnahme des Dialogs Kirche und Gesellschaft, der christlich-jüdische Dialog und die polnisch-deutsche Versöhnung. Insbesondere die letzten beiden Punkte waren in den 50er und 60er Jahre in Polen Tabuthemen. Wer sie ansprach, traf auf Widerstand innerhalb der Kirche, aber auch der Gesellschaft insgesamt und musste Repressalien der Staatsführung fürchten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!