Tags for Dorota Terakowska: Im Kokon - Lesung in Potsdam

Dorota Terakowska: Im Kokon - Lesung in Potsdam

In Zusammenarbeit mit dem Treibgut-Verlag und dem Literaturladen Wist präsentiert die DPG Brandenburg die Lesung des Romans von

Dorota Terakowska: Im Kokon

 Dorota Terakowska - Im KokonDorota Terakowska - Im Kokon

Ort: Literaturladen Wist
Google-Kartenansicht
Dortustr. 17 (Eingang Brandenburger Straße)
14467 Potsdam

Zeit: 26.05.2011, 20 Uhr

"Erstaunlich schonungslos schildert Dorota Terakowska das Leben mit einem behinderten Kind. Acht Monate stand das Buch auf den Bestsellerlisten in Polen!" Märkische Allgemeine Zeitung

"Mit diesem Buch kann Menschen Mut gemacht werden zu einem Leben mit Behinderungen und Behinderten." Thüringer Allgemeine Zeitung

Schon als Eva auf der Entbindungsstation den ersten Blick auf ihre Tochter wirft, ahnt sie: Dieses Baby ist anders. Die Entscheidung für das Kind und für ein Leben mit der behinderten Myschka stellt nicht nur ihre Ehe, sondern ihr gesamtes Leben auf eine harte Probe. Nichts ist mehr wie es war. Myschka indessen beobachtet ihre Umwelt peinlich genau. Doch niemand versteht sie. Sprechen, tanzen wie ein Schmetterling und sich aktiv betätigen kann sie nur in der Welt, in die sie immer wieder innerlich entflieht: In der Welt der immerwährenden Schöpfung, deren Teil sie mehr und mehr zu werden scheint ...

Dorota Terakowska (1938 - 2004) wurde in Krakau geboren. Nach ihrem Studium der Soziologie wurde sie schnell zu einer der profiliertesten Journalistinnen ihres Landes. Mitte der 80er Jahre wandte sie sich endgültig der schriftstellerischen Arbeit zu. Schon mit ihrem ersten Kinderbuch („Oma Brigidas verrückte Reise durch Krakau“) erregte sie großes Aufsehen, die Erzählung „Der Herrscher des Lewaws“ gehört in Polen längst zur Schullektüre. Terakowskas Helden sind oft heranwachsende Außenseiter, die über Traumwelten, Fantasien und Krankheiten ihrem Alltag entfliehen. Ihre Bücher erreichten in Polen sensationelle Auflagen und wurden nicht nur mit vielen Preisen ausgezeichnet, sondern auch in zahlreiche andere Sprachen übersetzt.
„Im Kokon“ ist das erste Werk von Dorota Terakowska, das in deutscher Sprache erscheint.

"... kein Ratgeber, kein Arzt, nicht der ambitionierteste Down-Syndrom-Spezialist sagt mir, was im Inneren meiner Tochter steckt. Aber ich weiß auch so: Dort ist ein Schmetterling, den ich niemals sehen werde, versteckt wie in einem Kokon ..."