Tagi dla Polski Express vor dem Europaausschuss

Polski Express vor dem Europaausschuss

Unser Ziel: Zweisprachigkeit soll Markenzeichen der Grenzregion werden

Am 6.11.2013 hatten wir Gelegenheit unser Projekt Polski Express vor den Mitgliedern des Europaausschusses des Brandenburger Landtages vorzustellen. Das Projekt stieß auf großes Interesse. Eine finanzielle Beteiligung seitens Brandenburgs wurde jedoch von einer mindestens 50% Beteiligung der polnischen Seite abhängig gemacht – analog zu den bereits bestehenden deutschen oder französischen Sprachmobilen.

Wir sind uns bewusst, dass die polnische Seite einen Beitrag zur Förderung ihrer Sprache in Deutschland leisten muss. Wir haben auch bereits auf nationaler Ebene hierzu Gespräche mit Sejmabgeordneten geführt. Dabei haben wir festgestellt, dass hier noch viel politische Überzeugungsarbeit notwendig ist, da die Sprachförderung, anders als in Deutschland oder Frankreich, nie einen Schwerpunkt in der auswärtigen Kulturpolitik Polens gebildet hat und ihn bis heute nicht bildet. Trotzdem werden wir unsere Bemühungen in dieser Richtung verstärken.

Parallel dazu bemühen wir uns um die Unterstützung des Projekts auf Bundesebene und in der Wirtschaft. Außerdem hoffen wir mit Unterstützung Brandenburgs auf die Aufnahme der Sprachförderung (Deutsch/Polnisch) als Schwerpunktthema im Rahmen der Oderpartnerschaft.

Die Förderung der polnischen Sprache liegt im ureigenen Interesse Brandenburgs. Die Investition in den Ausbau der polnischen Sprache ist eine sichere Investition in den Ausbau der deutsch-polnischen Beziehungen und damit in die europäische Integration.