Transodra-Presseschau – 32/2014

Informationen und Diskussionen aus der deutsch-polnischen Grenzregion

In der 32. Ausgabe der Transodra-Presseschau des Jahres 2014 vom 04.11.2014 geht es um die folgenden Themen:

Zachodniopomorskie (Westpommern)

+++ Bahnhofsumbau beginnt mit Umzug +++ Vermeintlicher Spion in Haft +++ Unterschriftenfälschung bei Regional-und Kommunalwahlen +++ Wird der LNG-Gashafen erweitert? +++ Neue Pläne für Speicher „Ewa“ +++ Studierende programmieren Apps +++ Obdachlosenhilfe bereitet sich auf den Winter vor +++ Hafen für Wikinger und Slawen +++ Neuer Skatepark in Police +++ Sexshop begrüßt Polenreisende +++ Winterpause bei Bike_S ++ + Tagung: Jüdische Erfahrungen im Ersten Weltkrieg +++ Tagung: Ideologische Zusammenarbeit +++

Lubuskie (Lebuser Land)

+++ Kommunal- und Bürgermeisterwahlen stehen bevor +++ Nicht nur Polen stehlen im Grenzgebiet +++ Ehemalige Landsberger Synagoge bekommt ein Denkmal +++ Premierministerin Kopacz zu Besuch +++ Bahnhofsrenovierung abgeschlossen – ohne Bibliothek? +++ Grenzpolizei zieht nach Gorzów +++ EU-Abgeordneter Rosati eröffnet drittes Bürgerbüro +++ Spaziergang zum letzten erhaltenen Grab +++ Neue Züge zwischen Lebuser Land und Großpolen +++ 24. Festival des osteuropäischen Films +++ Oper ohne Grenzen +++

Dolnośląskie (Niederschlesien)

+++ Häftlingsbaracke des ehemaligen Konzentrationslagers wiederaufgebaut +++ Bürger haben entschieden +++ Tage des gegenseitigen Respekts +++ Archivfilme aus der Nachkriegszeit +++

Die Transodra-Presseschau zweiwöchig dienstags. Wenn Sie die Presseschau abonnieren möchten, senden Sie uns einfach eine E-Mail an:
presseschau@dpg-brandenburg.de

ZałącznikWielkość
TRANSODRA_PRESSESCHAU_2014-32.pdf310.73 KB