Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg!

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg (DPG) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit Sitz in Potsdam. Die Gesellschaft wurde 1991 gegründet und setzt sich seitdem für die Verständigung zwischen Deutschen und Polen und für mehr Kenntnisse über das Nachbarland ein.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt auf der Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der Förderung der Nachbarsprache Polnisch in der Grenzregion als wesentliche Voraussetzung zu einem besseren Verständnis. Darüber hinaus vermittelt die DPG Kontakte jeglicher Art zwischen deutschen und polnischen Partnern. Die Gesellschaft ist Mitglied im Dachverband der Deutsch-Polnischen Gesellschaften.

Erfahren Sie mehr über uns, unsere aktuellen Projekte sowie unsere 20-jährige Vereinsarbeit und besuchen Sie unsere Veranstaltungen!

Bei Interesse können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen auch uns über jedes neue Mitglied und über Spenden für unsere gemeinnützige Arbeit!

Runder Tisch gestartet

rundertisch-szczecin526

Projekt 'Ein runder Tisch unterwegs – Bürgerdiskussionen zur deutsch-polnischen Nachbarschaft' hat seine ersten Stationen in Stettin (Szczecin) und Potsdam angefahren

Mit unserem Gemeinschaftsprojekt der Deutsch-Polnischen Gesellschaften Vorpommern, Brandenburg und Sachsen sowie dem Verein Eudcation und dem RAA-Projekt 'Perspektywa' werden wir in den nächsten Monaten in zahlreichnen Städten und Gemeinden unterwegs sein und mit Bürgerinnen und Bürgern den Stand der deutsch-polnischen Beziehung diskutieren. Aus Anlass des 25. Jubiläums der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags an unserem transportablen Runden Tisch mit Bürgerinnen und Bürgern über Erfolge, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven der deutsch-polnischen Zusammenarbeit ins Gespräch kommen.

Landtag Brandenburg zum 25-jährigen Jubiläum des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages

Frank Kupferschmidt

Der Brandenburger Landtag hat heute, dem 8. Juni 2016, einen Antrag zum 25-jährigen Jubiläum des "Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit" vom 17. Juni 1991 bei Enthaltung der AfD-Fraktion beschlossen. Der Landtag würdigt darin die intensive Kooperation in Städte- und Schulpartnerschaften, in der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, der Stiftung Genshagen aber auch der "Oderpartnerschaft", von denen allen Brandenburg in vielfältiger Weise profitiere.

Studienreise in die West-Ukraine

Frank Kupferschmidt

StudienreiseEine kleine Gruppe der DPG-Brandenburg unternahm vom 13. bis 17. Mai 2016 eine Studienfahrt in die Westukraine. Ziel war Lviv (Lemberg), eine hochinteressante und schöne Stadt mit einer bewegten politischen und multikulturellen Vergangenheit. Die Teilnehmer informierten sich bei Treffen mit Journalisten, NGO-Vertretern sowie Besuchen einer Schule mit einem breiten Angebot in Deutsch und der katholischen Universität.

Neue Ausgabe des DPG-Kuriers

Frank Kupferschmidt

Kurier 2/2016
Die Ausgabe 2/2016 des DPG-Kuriers befasst sich mit neuen Projekten der DPG im Jubiläumsjahr des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrages von 1991 und würdigt die großen Leistungen von Karl Dedecius für die deutsch-polnischen Beziehungen und das gegenseitige Verständnis. Lesen Sie den Kurier im Anhang.

Europatagradtour am 7.5.2016 nach Urad und zurück

Auch in diesem Jahr veranstaltet die DPG wieder eine Tour anlässlich des Europatages gemeinsam mit dem ADFC Frankfurt/Oder. Die nunmehr 6. Tour führt uns erneut nach Urad und ist ca. 45 km lang, statt der angekündigten 25, aufgrund der fehlenden Fährverbindung. Traditionell wird eine kleine Sprachanimation, durchgeführt von Grzegorz Kujawa, Bestandteil der Tour sein. Die Tour beginnt um 10.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Frankfurt/Oder und endet meistens mit einem gemütlichen Essen in einem Restaurant im Anschluss an die Tour.

Opposition im Aufwind – Polens Parteienlandschaft wird bunter

Einladung zur Diskussionsveranstaltung am 10.05.2016

Der Titel ist Programm für die politische Veranstaltung am 10. Mai 2016 (18:00) im Alten Rathaus am Alten Markt in Potsdam, in der wir mit ausgewiesenen Experten über die neue parlamentarische und außerparlamentarische Opposition in Polen ins Gespräch kommen wollen.
Wer sind diese neuen politischen Akteure in Polen?

Welche Hoffnungen verbinden sich mit ihnen? Welche Konzepte haben sie zu bieten
und worin unterscheiden sie sich von den etablierten Parteien?

Matthias Nawrat in Potsdam

Frank Kupferschmidt

Einladung zur Lesung am 03.05.2016

Es ist uns gelungen, Matthias Nawrat für den 3. Mai 2016 zu einer Lesung in Potsdam zu verpflichten. Er wird von 18:30-20:30 Uhr in der Lounge im Kulturhaus Babelsberg aus seinem letzten Buch "Die vielen Tode unseres Opas Jurek" (Rowohlt Verlag 2015) lesen.

DPG-Kurier 20. Januar 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns Ihnen die Januar-Ausgabe des DPG-Kuriers online zur Verfügung zu stellen.
Für die neusten Informationen, Termine und Kontakte lohnt sich ein Blick hinein.

RBB-Interview am Rande der Städtepartnerschaften-Tagung

RBB-Interview

Am Rande der Tagung "Städtepartnerschaften – Bausteine für nachhaltige Kooperationen", die am 5. Dezember 2015 in der Brandenburgischen Landesvertretung in Berlin stattfand, nahm der RBB ein Interview auf, das als Kurzbeitrag in den Abendnachrichten von BB aktuell gesendet wurde.

O-Ton:
"Die polnische Sprache ist immernoch ein Nischenfach."

Inhalt abgleichen